HomeKundenaufträgeBesonderesStickmaschinePunchenKontaktGästebuchAktuelles


Punchen:

Ihr Logo, Zeichen, Emblem oder Schriftzug wird auf einem Zeichnungsprogramm als Stickdatei erstellt.
Auf diesem Programm kann die Vorlage Punkt für Punkt nachgezeichnet und die Stichreihenfolge, die Stichart und die Garnfarbe zugeordnet werden.
Anschliessend übernimmt die Stickmaschine die Vorlage und bringt Ihr Produkt auf einem gewünschten Artikel auf.

So ist das Punchen sehr einfach und kurz beschrieben.

Das Punchen ( erstellen der Stickdatei) ist jedoch der aufwändigste und anspruchvollste Teil der  Stickerei. Es braucht viel Erfahrung und Kenntnis von Material, Stickablauf und den verschiedenen Sticharten um der gesamten Stickerei gerecht zu werden. Bis heute hat eine Automatische Punchsoftware noch keinen guten Puncher ersetzen können.

Einige Gründe dafür sind:

Die Software erkennt das Design als Ganzes und wendet die gleichen Parameter für alle Musterteile an. Sie berücksichtigt hierbei also nicht die Notwendigkeit, Musterteile zu variieren. Ein Beispiel: Bei einem Plattstich, der direkt auf dem Stoff gestickt wird, brauch man mehr Verzugsausgleich, da die Stiche eine Tendenz besitzen, nach innen gezogen zu werden, während in einem anderen Teil des gleichen Design ein anderer Plattstich auf einem bereits mit Füllstichen bestickten Bereich platziert ist. Hier braucht es nicht so viel Verzugsausgleich da die darunter liegenden Füllstiche den Stoff zusätzlich stabilisieren. Ausserdem sind die meisten Grafiken nicht speziell für die Stickerei geschaffen, sondern eher für den Druck. Also muss in den meisten Fällen bei Verwendung von automatischer Punchsoftware das Design nachbearbeitet werden, um ein gutes Ergebnis in der Stickerei zu erreichen. In einigen Fällen investiert man am Ende mehr Zeit mit der Aufbereitung des Designs, als wenn man das Design von Anfang an selbst von Hand gepuncht hätte.


























 





Eigene Punch



























































Reitverein Schaftmatt
auch als Luftstickerei










Luftstickerei:

Das Logo wird auf eine speziell dafür geeignete wasserlösliche Folie gestickt.
Anschliessend von der Folie getrennt, somit ist das Logo frei und kann selbst auf ein Kleidungsstück aufgenäht werden.


 
Top